Wandbrunnen

Der Piaristen–Wandbrunnen

Die Idee, den Brunnen zu bauen, kam von den Eltern. Sie beklagten wiederholt, dass es bei den Piaristen für die Schüler keine Möglichkeit zur Trinkwasserentnahme gab – außer auf den Toiletten. Die Diskussionen zogen sich durch viele Elternvereinsvorstandssitzungen: wollen wir einen Wandbrunnen, wo soll er sein, wo in der Wand gibt es ein passendes Wasserrohr, wie wollen wir die künftige Wasserentnahmestelle gestalten.

Die Entscheidung fiel in einer Sitzung Anfang 2010, und schon zu Ostern wurde der vom Elternverein finanzierte Brunnen an der Wand beim Chemiesaal montiert. Wir haben jetzt eine Bassena, die neben dem eigentlichen Zweck der Wasserentnahme auch als Treffpunkt der Schüler zum Plaudern dienen möge.

Das Projekt ist aber damit noch nicht zu Ende. Herr Prof. Ehrenberger wird mit den Schülerinnen und Schülern des Wahlpflichtgegenstandes Bildnerische Erziehung im Frühjahr 2011 die Wand, an der die Bassena platziert ist, gestalten. Wir sind auf das Resultat alle sehr neugierig.

Wandbrunnen freigestellt