Jahresbericht 2009/10

Schulpartnerschaftliche Aktivitäten des Elternvereins

Unterstützung von Schulveranstaltungen

Die Teilnahme an Schulveranstaltungen (Skikurse, Sport und Sprachwochen) wird vom Elternverein des BG/BRG Krems Piaristengasse gerne finanziell unterstützt, wenn es in der Familie zu finanziellen Engpässen kommt und eine Teilnahme ohne Unterstützung nicht möglich wäre.

In der Rubrik „Unterstützung“ steht ein Dokument bereit, das Sie bitte vollständig ausgefüllt dem Elternverein übermitteln. Sie können das Formular in der Schule abgeben, per Post an die Schule schicken (Elternverein, c/o BG/BRG Krems, Piaristengasse 2, 3500 Krems) oder per E Mail an elternverein@piakrems.ac.at senden. Gerne wird das Formular auf Anfrage auch per Post übermittelt.

Fachvorträge

Es ist dem Elternverein ein Anliegen, den Eltern und Lehrern regelmäßig Vorträge hoch qualifizierter Fachleute, vor allem aus den Bereichen der Pädagogik, Medizin und Psychologie, anzubieten. So konnten im letzten Schuljahr für Vorträge gewonnen werden:

Prim. Dr. Paulus Hochgatterer (Kinder- und Jugendpsychiatrie Tulln):
Kinderpsychiatrie & Schule, was wollen wir voneinander?

Prim. Univ.-Prof. Dr. Reinhard Haller (Psychiater und Psychotherapeut):
Burn-out erkennen und vermeiden, Prävention in Familie und Schule

Schulfest am 10. September 2010 – Gelungener Start ins neue Schuljahr!

Spätsommerliches Kaiserwetter, ein top-motiviertes Team und eine große Besucherschar haben das diesjährige Schulfest zu einem gelungenen Schulstart-Event gemacht.

Der Parkplatz des IMC wurde zum Festgelände umfunktioniert, eine provisorische Küche im Bereich der Turnsaal-Baustelle eingerichtet (wir danken Herrn Dir. Sohm für die Koordination und nachhaltige Lösung für kommende Schulfeste!).

Fleißige HelferInnen waren für eine reibungslose Bewirtung der zahlreichen Gäste im Einsatz, erlesene Sachspenden, wie Kuchen, Torten, Brotaufstriche und hervorragende Weine sorgten zusammen mit gegrillten Spezialitäten für den kulinarischen Genuss. Künstlerisch untermalt wurde das diesjährige Schulfest durch Auftritte der Tanz- und Jongliergruppen, einer schuleigenen Band (sowohl im Freien als auch im Piaristentheater) und einer Bühnenspielgruppe.

Herausragende MaturantInnen des vorigen Schuljahres wurden durch die Überreichung eines goldenen und sechs silberner Ehrenringe geehrt.

Nicht zuletzt sorgte ein Sponsoring-Scheck der RAIBA Krems über € 2.000,- für erfreute Gesichter.

Der Vorstand des Elternvereins bedankt sich herzlich bei allen, die zum großartigen Erfolg des Schulfestes 2010 beigetragen haben! Der Reinerlös des Schulfestes wird den SchülerInnen durch Investitionen für eine bessere Ausstattung in verschiedenen Bereichen der Schule zugute kommen.

Jahreshauptversammlung des Elternvereins am 5. November 2010

Bei der Jahreshauptversammlung im Theatersaal des Gymnasiums wurde über die Arbeit des Elternvereins berichtet. Die Förderung von Aktivitäten im Sinne einer gelebten Schulpartnerschaft prägte das Arbeitsjahr des Elternvereins. Obmann Dr. Herbert Karner dankte Eltern, Lehrern sowie Direktor Mag. Johann Sohm für die gute Zusammenarbeit.

Im Anschluss an die Berichterstattung machte der Vortrag durch Dipl. Sportlehrer Dieter Pflug Lust auf mehr Bewegung: Das für die Wirbelsäule schädliche zu lange Sitzen führt zu teilweise irreparablen Schäden bereits im Schulalter. Die motorische Leistungsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen hat in den letzten Jahren deutlich und erschreckend abgenommen. Die „Bewegte Bildung“ ist nicht nur im Schulalltag dringend zu fördern! Nach dem Motto „Körper pflegen durch bewegen“ können wenige, aber fest eingeplante Bewegungseinheiten zu einer Verbesserung der Ausdauer und Körperhaltung führen. Durch anschauliche Mitmach-Übungen konnten alle anwesenden Eltern und Lehrer überzeugt werden, dass Mängel der koordinativen Fähigkeiten und der Stabilität bei nahezu jedem zutreffen und nur durch regelmäßigesTraining ausgeglichen werden können. Zusammenfassend ein wichtiger Denkanstoß, der gerade rechtzeitig zu Beginn der dunklen Jahreszeit zur raschen Umsetzung rät!